Wochenrückblick. KW33/2015.

Gearbeitet. Leider nicht wie ursprünglich geplant fünf Tage in zwei Projekten, sondern 2,5 Tage für Projekt I und ein paar Stunden im Homeoffice für Projekt II (Vorbereitung eines Projekthandbuchs und eines QS-Plans). Für Projekt II habe ich nämlich noch keinerlei Zugriffsberechtigungen, keine Login-Daten, noch gar keine Personalnummer. Bei der Beantragung ist irgendwas schiefgelaufen, sodass es wohl noch ein paar Tage dauern wird, bis ich dort so richtig loslegen kann.

Gebracht. Die Tochter mit einer Freundin zum Hauptbahnhof nach Frankfurt. Von dort ging der Zug, der die beiden nach Düsseldorf brachte. Wo wiederum das Flugzeug wartete, um die Mädels an den Urlaubsort zu bringen.

Gefaulenzt. Ich schrieb das ja letztens schon mal, dass ich momentan so eine Art Schlafphase habe. Ständig möchte ich mich hinlegen und meiner Müdigkeit nachgeben. Auch diese Woche wieder. So verbrachte ich den Freitag nachmittag und einen sehr großen Teil des Sonntags in einem faultier-artigen Zustand. Wird auch wieder anders, aber solange es geht, genieße ich es, auch mal faul zu sein.

Gewurschtelt. Unter der Woche aufgrund der großen Hitze nur das Allerallernötigste. Dafür dann am Samstag, als es nicht mehr ganz so warm war, einmal komplett von unten bis oben. Inklusive Entkalkung und Reinigung des Delonghi Kaffeevollautomaten. Die Haushalterei zog sich ein bisschen hin, denn ich war auf mich alleine gestellt. Der Mann laboriert an einer noch nicht näher diagnostizierten Rückengeschichte. Hier werden wir hoffentlich in der KW 34 Näheres erfahren.
Außer im Haushalt wurschtelte ich auch noch ein bisschen in meinem privat-geschäftlichen Bürokram herum.

Gefeiert. Das 20. Weinfest in unserem Ort. Freitag, Samstag und Sonntag. Es tat gut, ein paar Stunden gemütlich mit alten und neuen Bekannten zusammenzusitzen, sehr leckeren Wein zu trinken und einfach mal ein bisschen generelle Zerstreuung zu genießen.
Zum Frühschoppen am Sonntag hatten wir dann das bald nicht mehr jüngste Familienmitglied dabei. Da es aber den ganzen Sonntag regnete (worüber ich mich sehr, sehr freute!), waren wir nur kurz auf dem Weinfest, bevor wir uns wieder auf die Couch begaben. Zwei Tage hintereinander sehr lange ausgegangen zu sein, fordert ab einem gewissen Alter eben seinen Tribut.


Gebucht.
Den Winterurlaub 2016. Es geht wieder in das von uns so geliebte Hotel Rössle in Au-Schoppernau. Dieser Ort ist für uns einfach perfekt: Für den skifahrenden Mann drei tolle Skigebiete. Für mich und den Hund tolle, bestens präparierte Winterwanderwege. Und zentrale, gut erreichbare Einkehrmöglichkeiten, wo man sich hervorragend zur Mittagszeit treffen kann. Hach, ich freu mich!

Meine Begeisterung für Winterurlaub in Au-Schoppernau habe ich ja hier, hier und hier schon mal zum Ausdruck gebracht. Und werde es sicherlich 2016 wieder tun. Erwähnte ich, dass ich mich freue?

Gefreut. Über die Buchung des Winterurlaubs 2016. Über den Regen und herrlich kühle Luft am Sonntag. Über den Hund. Über das jüngste Familienmitglied, das fast den kompletten Sonntag bei uns verbrachte. Über sensationelle Sonnenaufgänge. Über zwei wunderbare Abende auf dem Weinfest mit guten Gesprächen, viel Gelächter und insgesamt einer Menge Entspannung und Spaß. Über die Woche generell, die so viel Gutes hatte, dass ich schon gar nicht mehr alles weiß. Aber eben dieses Gefühl von vielen guten Kleinigkeiten in mir trage. Sie wissen sicher, was ich meine.

Bilder der Woche.

 

Fazit. Auch wenn der Start in Projekt II ein bisschen holprig war und nicht so geklappt hat, wie gewünscht, hatte ich schon eine Menge Spaß mit den neuen Kollegen und der Vorbereitung von Dokumenten in meinem Homeoffice am Esstisch. Das wird gut dieses Projekt, ich spür‘ das. Und auch die sonstigen kleinen „Rückschläge“ in dieser Woche werden wieder aufgewogen von den vielen guten Kleinig- und Großigkeiten, die ich erlebt habe. Wunderbar, bitte mehr davon!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s