Wochenrückblick. KW 31/2015.

Ich muss mich mit dem Wochenrückblick beeilen. Morgen ist nämlich der Monats-5. und somit wieder WMDEDGT, was ich dieses mal nicht wieder verpassen möchte. Und damit die aktuelle Woche am Ende nicht nur einen Eintrag erhält, hau‘ ich quasi an zwei Tagen hintereinander was raus. Also, lange Rede ohne Sinn: Der Rückblick auf die Kalenderwoche 31 im Jahr 2015.

Gearbeitet. Nur vier Tage. Meist nur knapp fünfeinhalb Stunden. Den fünften Tag (Dienstag) hatte ich vormittags einen Termin, der jedoch auch im Prinzip mit Arbeit zu tun hatte.

Gemacht. Meine Buchhaltung für das 2. Quartal 2015. Außerdem weiteren privat-beruflichen Büro- und Finanzkram.

Gesprochen. Am Montag mit einem zuständigen Herrn wegen eines Termins am Dienstag. An jenem Dienstag dann bei einem Kennenlern-Interview mit – bis dahin noch – potentiellen neuen Projektkollegen. Am Mittwoch telefonierte ich noch mit der zuständigen Projektleitung, die am Dienstag leider verhindert war. Freitag um die Mittagszeit traf ich die Projektleitung dann noch persönlich auf einen Kaffee und ein unterhaltsames Kennenlern-Gespräch. Freitag Nachmittag dann nochmal mit dem zweiten Projektleiter, den ich schon vom Dienstags-Gespräch kannte. Und im Rahmen dieses Telefonates waren es dann schon keine potentiellen Kollegen mehr, sondern richtige: Ich habe ein weiteres Projekt an Land ziehen können und werde mich ab der KW 33 zwischen zwei Teilzeitprojekten aufteilen. Ich freu mich wie bekloppt!

Geklärt. Mit der Vorgesetzten des ersten Projektes, dass ich ein zweites dazu bekomme und meine Arbeitszeit etwas anpassen muss. Wie erwartet ist das überhaupt kein Problem. Wichtig ist nur, dass ich montags da bin für die Protokolle der Montagssitzungen.

Gewurschtelt. In meinem Haushalt. Auch in der Küche. Schließlich muss der Mensch was essen. Aber so richtig erinnern kann ich mich nicht mehr, was da so alles dabei war. Ich denke mal darüber nach, eine weitere Bildergalerie mit meinen Mahlzeiten der Woche hier einzuführen. Dann muss ich vielleicht auch nicht immer überlegen, was ich mal schnell kochen könnte, sondern habe eine kleine Inspiration. Ich hoffe nur sehr, dass ich dann mit meinen Bildern nicht in dieser Galerie lande… Amateurkochfotos. (Link über Grain de Sel entdeckt. Auch so ein ständiger Quell‘ meiner Koch-Inspiration. Und dann komme ich doch nie dazu, das alles mal nachzubauen.)

Gefreut. Über die Woche generell. Über die so toll gelaufenen Gespräche in der ganzen Woche. Über das neue Projekt. Das bedeutet nicht nur mehr Arbeit – worüber ich mich ja auch freue -, sondern auch mehr finanziellen Spielraum. Das tut gut! Über den Hund. Über das jüngste Familienmitglied – sogar zwei Mal diese Woche. Erst am Freitag nachmittag und fast den ganzen Sonntag. Über Michl Müller am Sonntag Abend im Amphitheater in Hanau. So viel gelacht habe ich schon lange nicht mehr. Dazu die tolle Veranstaltungsstätte. Das war ein krönender Abschluss der Woche!

Bilder der Woche.

Fazit. Eine großartige Woche. Natürlich auch mit Momenten, die nicht so doll waren. Aber die werden eindeutig aufgewogen von all den guten Dingen, die passiert sind. Mehr als aufgewogen, fast schon aufgehoben. Und so soll das ja sein. Weiter so!

 

 

 

Ein Gedanke zu „Wochenrückblick. KW 31/2015.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s