Sonntagskuchen. 05/2015. {Schokoladenkuchen}

Mit dem Kochen habe ich es ja nicht so, das fand hier bestimmt schon irgendwann mal Erwähnung. Backen hingegen macht mir sehr viel Spaß. Es beruhigt mich irgendwie. Zudem schmeckt es besser als das eine oder andere, was ich koche. So buk ich im Rahmen meiner von mir selbst für mich ins Leben gerufenen Aktion „Für mehr Sonntagskuchen“ auch heute wieder einen solchen. Inspiriert von einem Rezept von hier entstand auf Basis meines Standard-Rührkuchen-Rezeptes ein schokoladiger Schokoladenkuchen.

Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen

Rezept Schokoladiger Schokoladenkuchen

Backofen vorheizen (180° Ober-/Unterhitze)
Kastenform (ca. 30 cm lang) mit Backpapier auslegen oder sehr gut einfetten und mit Mehl ausstreuen

250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
5 Eier
200 g Mehl (Type 405)
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
50 g dunklen Kakao
2 EL Milch
optional: 1 EL (oder mehr) Nuss-Nugat-Creme
Schokoladenstücke (gute „Handvoll“), ich habe z. B. diese hier verwendet

Butter und Zucker sowie Vanillezucker schaumig rühren
Eier zufügen
Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen und unterrühren
Milch dazugeben (wenn der Teig etwas fest erscheint, noch ein bisschen Milch zufügen)
Zum Schluss die Schokoladenstücke unterheben

Und weil das noch nicht genug Schoko war, kann, wer mag, zusätzlich zum Kakao noch einen (sehr) guten Esslöffel Nuss-Nugat-Creme seiner Wahl unterrühren. Schoko extrem quasi.

Teig in die Backform geben und ab in den Ofen damit. Ungefähr 50 – 60 Minuten backen. Das hängt ein bisschen vom Backofen ab. Aber den Ihrigen kennen Sie selbst am besten, Sie werden das einschätzen können. Und mittels Holzstäbchenprobe stellt man ja auch sehr gut fest, wie lang das gute Stück noch backen sollte.

Wenn es dann soweit ist und der Kuchen aus dem Ofen kann, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen noch mit einer Kuchenglasur Ihrer Wahl versehen. In meinem Fall eine Schokoladenglasur. Weil: Schokolade geht immer. Selbstverständlich geht auch eine schlichte Puderzuckerschicht.

Fazit. Lecker, luftig, schokoladig. Ich finde ihn großartig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s