Vom Service. Nochmals. {Die mit dem roten Stuhl}

Dass ich ein Faible habe für Serviceorientierung und Kundenfreundlichkeit, gut organisierte Unternehmen und strukturierte Abläufe, konnte man dem einen oder anderen Beitrag hier sicher schon entnehmen. Leider hat sich die Liebe zu Organisation und Struktur noch nicht überall verbreitet und bei dem einen oder anderen Unternehmen ist da durchaus noch Luft nach oben, was Service und Kundenfreundlichkeit angeht.

Umso erfreuter war ich gestern, als ich mich zwangsläufig nochmals auf den Weg ins Möbelhaus begab, um den geänderten Vertrag des Bettenkaufs zu unterschreiben und dort auf einen überaus freundlichen, unaufdringlichen und zuvorkommenden Einrichtungsberater traf. Der hörte sich meine kurze Zusammenfassung des Vorgangs an (beim Kauf Selbstabholung vereinbart, am Dienstag telefonisch aber in Lieferung geändert, Kollegin wollte E-Mail mit geändertem Vertrag schicken, leider keine E-Mail erhalten, für eine Nachfrage telefonisch niemanden erreicht, Antwort auf von mir geschickte E-Mail leider auch noch ausstehend), bat für die Umstände und verschenkte Zeit um Verzeihung, druckte den geänderten Vertrag aus und erklärte mit unserer beider Unterschriften die Angelegenheit für geändert und erledigt.

Geht doch.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s