Tagebuch. WMDEDGT 2015/02.

Auch an diesem 5. des Monats ist Frau Brüllen so nett und sammelt die Blogbeiträge, die die Welt darüber informieren sollen, was wir alle eigentlich den ganzen Tag so machen. Vielen Dank dafür und an dieser Stelle gute und schnelle Besserung, Frau Brüllen!

05:40 Uhr. Aufstehen. Der Tag beginnt.
Ich staune über mich selbst, denn ich schaffe es tatsächlich seit vier Wochen, so früh aufzustehen. Sehr oft bin ich sogar schon gegen 05:15 Uhr wach und warte dann gespannt, dass der Wecker um 05:30 Uhr klingelt, damit ich aufstehen kann. Bekloppt, schließlich bin ich wach und könnte ja auch direkt aufstehen. Aber so ein bisschen im gemütlich-warmen Bett liegen zu bleiben, muss einfach sein. Um 05:35 Uhr wirft der Zeitungsmann meine Morgenlektüre in den Briefkasten. Mein Signal, mich dann doch mal aus dem Bett zu schälen.

06:00 Uhr. Frühstücken.
Seit ebenfalls vier Wochen esse ich einen Berg Obst zum Frühstück. Wenn ich sehr früh auf bin und damit ein bisschen mehr Zeit habe, mache ich mir auch mal Rühreier zum Frühstück. Am liebsten mit Würstchen. So auch heute früh:

Rühreier mit Würstchen

Frühstück

Der Obstteller fällt dafür etwas kleiner aus als sonst. Ganz wichtig zum Start in den Tag: Die bereits erwähnte Morgenlektüre. Heute mit einem Bericht über die beste Fleischwurst Hessens. Die in der Stammmetzgerei meiner Eltern hergestellt und verkauft wird.

07:15 Uhr. Abfahrt zur Arbeit.
Wer früher fährt, kommt früher an. Wer noch früher fährt, kommt noch früher an.

07:50 Uhr. Ich sitze am Schreibtisch.
Ich pflege diverse Urlaubsdateien, lege neue (physische) Ordner für 2015 an (Rückenschild, Trennlaschen mit Mitarbeiternamen, Inhaltsverzeichnis) und habe an einer Abteilungssitzung teilgenommen. Bei diesen Besprechungen muss ich immer ganz doll aufpassen, dass ich nicht einschlafe. Es geht nämlich um so, ich sag mal, Computerzeug. Und da ich die Programmiersprache der Anwendungsentwickler nicht spreche, mir all diese Abkürzungen und Buchstaben-Nummern-Kombinationen auch nach mehreren Wochen noch nichts sagen, gucke ich einfach ganz furchtbar interessiert und nicke ab und an wissend. Wenn es dann um gesamtabteilungsrelevante Themen geht, bin ich aber wieder hellwach.

Im Büro.

Im Büro.

14:20 Uhr. Feierabend.
Zumindest arbeitstechnisch. Jetzt geht es nach Hause.

Allee, Straße durch den Wald

Auf dem Heimweg.

15:00 Uhr. Wieder daheim.
Zu meiner Überraschung und großen Freude ist das jüngste Familienmitglied mit seiner Mama bei uns. So gibt es die nachmittägliche Hunderunde im etwas größeren Rudel: Mann, großes Kind, kleines Kind, ich und der Hund natürlich. Wir laufen eine große Runde um den Ort, holen auf dem Weg eine Kleinigkeit für die Kaffeepause und lassen uns die ganze Zeit von einem frischen Winterwind durchpusten. Herrlich!

Hunderunde mit Begleitung.

Hunderunde mit Begleitung.

Zuhause dann die Kaffeepause, ein bisschen weiterbloggen, was ich so den ganzen Tag mache und Vorbereitungen für den gleich anstehenden Zahnarztbesuch.

18:00 Uhr. Zurück vom Zahnarzt.
Ein kurzer Termin. Es ging lediglich um die Planung des Zahnersatzes. Endlich hat es jemand erkannt und will mich krönen. Gleich drei Kronen auf einen Streich. Hach!
Auf dem Rückweg springe ich noch schnell beim Laden für Heimtierbedarf vorbei und kaufe neues Kaninchenfutter. Zuhause wurschtel ich in der Küche herum, schnacke mit dem Mann und mache mir die Reste des gestrigen Mittagessens warm: Gar köstliche Spaghetti mit Thunfischsoße.

 

Nachdem die Küche wieder hergerichtet ist, geht es zur letzten Hunderunde des Tages. Und zum Abschluss des Tages gemütlich ans Bügelbrett. In diesem Sinne: Guten Abend und vielen Dank für’s Vorbeischauen!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s