Traditionell. Im TV.

Weihnachten ist ja die Zeit für Traditionen. Immer das gleiche Essen am Heiligabend zum Beispiel. Das Aufstellen des Baumes zum 4. Advent. Die Weihnachtskugeln aus Omas Erbmasse. Das Walnuss-Jesus-Christkind, dass das Kind dereinst im Kindergarten bastelte und das nunmehr seit 14, 15 Jahren jedes Jahr den Christbaum ziert. Also das Walnuss-Jesus-Christkind. Nicht das Kind selbst.

Unbedingt zur Weihnachtstradition gehören bei mir auch diese drei Filme:

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.
Habe ich schon als Kind gesehen. Habe ich mit meinem Kind schon unendliche Male geguckt. Und der Film wird bestimmt auch dann noch im Fernsehen laufen, wenn die Enkeltochter alt genug ist zum Mitgucken. Läuft auf fast allen Kanälen. Informieren Sie sich bitte hier.

Der kleine Lord.
Für mich zählt nur der Film aus dem Jahr 1980. Ich kann mitsprechen! Mehr der Worte braucht es nicht. Läuft traditionsgemäß am Freitag vor Heiligabend zur besten Sendezeit in der ARD. Also 2014 am 19. Dezember.

Aber mein absolutes Weihnachtsfilm-Highlight, die Krönung der Weihnachtsfilmerei sozusagen ist dieser Film:

Verrückte Weihnachten.
Befreit Frosty!
Tim Allen, Jamie Lee Curtis, Dan Aykroyd in absoluter Spiellaune. Sehr witzig und doch berührend. Und ein Beweis dafür, dass Weihnachten die Zeit der Traditionen ist. Und dass Gesundheit und Zeit mit Familie und Freunden das Wichtigste sind.
Dieses Jahr am 14.12.2014 in SAT.1.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s