Auserwählt? Aufgelegt!

Juhuu, wir wurden auserwählt! Die Firma Hausirgendwas wird zehn Jahre alt und verteilt an zehn Hausbesitzer in E. Baugutscheine. Ein Jahr lang gültig und für Bauprojekte aller Art verwendbar. Toll, oder?

Herr Schmidt vom osteuropäischen Callcenter der Firma wollte noch gerne einen Termin ausmachen zwecks persönlicher Übergabe des Gutscheins. Cool, sagte ich, da kann ich mich direkt davon überzeugen, dass es sich um eine natürliche Person und keinen Sprachcomputer handelt und kann das Formular der Bundesnetzagentur leichter ausfüllen. Zwecks Anzeige.

Schade, dass er dann gleich aufgelegt hat nachdem er mich fragte, ob es denn sooo schlimm für mich sei, solche Anrufe zu erhalten. Ich hätte gerne noch von ihm gewusst, wie sehr es ihn befriedigt, wenn wieder jemand auf seine Masche reingefallen ist.

PS: In letzter Zeit häufen sich die Werbeanrufe bei uns. Aber dank Svenja-and-the-City – dem Blog für den rebellischen Leser, also mich! – schlage auch ich ab jetzt zurück. Ha!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s