Hüftgold.

O’zapft is! So heißt es bereits seit dem 17. September auf dem Oktoberfest in München. Und seit ein paar Tagen auch auf dem Cannstatter Wasen. Und am 29.10. auch hier im Ort beim OktoberFest von Handball-Fußball-Tor.

Für alle Feste dieser oder auch anderer Art, ist es für Damen (und Herren) ratsam, keine allzu große Tasche mitzuschleppen. Die sind eh nur im Weg, man kann sie nirgends vernünftig abstellen, trägt sie immer bei sich und hat nie so wirklich die Hände frei. Und außerdem braucht man sowieso nicht viel, wenn man mal wieder so richtig hysterisch feiert 😉 : Mobiltelefon, kleine Geldbörse, Taschentücher, Hausschlüssel und Kleinigkeiten, die frau sonst noch so braucht.

Die paar Sachen finden wunderbar Platz in dieser absolut Oktoberfest-tauglichen (ersetze wahlweise Wasen, Kerb, Kirchweih, Dorffest…) Hüfttasche, die man farblich aufs Dirndl abstimmen kann oder auch etwas rustikaler zur Jeans und trotzdem mit AlpenChic:



Mein ganz persönliches Exemplar hat sich bei unserer heimischen Kerb bereits bewährt: Ich hatte alles dabei, was ich für die Feiere brauchte und immer die Hände frei für ein Glas Ebbelwoi (Apfelwein) und ein WieBraBrö (Wiener-Braten-Brötchen).

Außenstoff: ein altes Cordhemd meines Mannes.
Innenstoff: neu gekauft im Internet.
Hirsch-Applikation: eine alte Tischdecke aus dem Lädchen der kath. Frauengemeinschaft hier im Ort.

Mein persönliches Unikat ist unverkäuflich. Aber die obere Tasche – oder auf Wunsch eine farblich zu Ihrem Dirndl passende – gibt es hier!

PS: Entstanden sind die Hüfttaschen nach einem Schnitt von Farbenmix (HippeTasche).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s